Aktueller Spendenstand:
284609 Euro

Unterstützer-Pinnwand

Schreiben Sie auf die Pinnwand warum Sie für den Erhalt des Alten Gemeindehauses sind.

DatumVeranstaltung

Projekt-Übersicht

Hier geht es zu den gesamten Mach mit!-Projekten. Gerne dürfen Sie neue Projekte anmelden oder bei bestehenden Projekten mitwirken.

Rückblick

Bilder, Berichte, Impressionen von vergangenen Mach mit!-Aktionen

Impressionen Benefizkonzert Trostel/Veeser/Starkert

Das Benefizkonzert mit Pfarrer Daniel Trostel und Frau Monika sowie den Geschwistern Jens Veeser und Kerstin Starkert am Sonntag, den 29. November im GiPf war sehr gut besucht. Herzlichen Dank den Musikern für den wunderbaren Abend.

Wir danken allen Besuchern für Ihre großzügige Spende zugunsten des Alten Gemeindehauses sowie der Orgel in der Kirche.

Anbei ein paar Impressionen.

............................................................................

Spendenziel erreicht

Hier der Artikel vom Teckboten vom 21.11.14

Mehr als 280 000 Euro haben die Dettinger Bürger für das Alte Gemeindehaus zur Verfügung gestellt. Damit wurde das Spendenziel des „Mach mit“-Teams erreicht. Dennoch wollen die Verantwortlichen die Hände nicht in den Schoß legen.

Dettingen. Im Jahr 2008 fiel der Startschuss für die Spendenaktion „Mach mit“ zugunsten des Alten Gemeindehauses in Dettingen. „Damals stand die Entscheidung an, was mit dem Gebäude passiert“, erinnert sich der evangelische Pfarrer Wilfried Veeser. „Ursprünglich war geplant, es zu verkaufen.“ Schließlich verfügt die Kirchengemeinde direkt nebenan über das Gemeindehaus im Pfarrgarten, das 1999 eingeweiht worden war. „Allerdings gab es schon damals viele Nutzer beider Gebäude“, erzählt Veeser. Das Buchcafé befindet sich seit 2004 im Alten Gemeindehaus, und auch für die Jugendarbeit und das Familienzentrum werden die Räume genutzt. „Man konnte nicht einfach sagen: Ihr müsst woanders hin.“

So war schnell klar, dass das Alte Gemeindehaus erhalten bleibt. Das Problem war jedoch: Das denkmalgeschützte Gebäude im Herzen der Schlossberggemeinde musste dringend saniert werden. Die Fassade bröckelte, die Heizung funktionierte nicht richtig, und im Keller machte sich Schimmel breit. „Allerdings fehlte das Geld für eine Sanierung“, ergänzt der Pfarrer. Von Hartwig Engelking, Kirchenpfleger an der Kirchheimer Thomaskirche, erfuhr Wilfried Veeser von der Idee des Fundraisings: Dabei geht es zwar grundsätzlich um das Sammeln von Spenden – im Fokus steht aber, die Menschen für ein bestimmtes Anliegen zu begeistern und Begegnungen zu ermöglichen, erklärt der Pfarrer. Sie sollen etwas zurückbekommen, Spaß haben, miteinander lachen und Kontakte knüpfen.

Als Pfarrer Veeser den Kirchengemeinderäten die Idee des Fundraisings vorschlug, waren diese zunächst skeptisch. Ausgerechnet mitten in der Finanz- und Wirtschaftskrise könne man die Menschen doch nicht um Spenden bitten, sagten diese. Doch Veeser betonte: „Wir haben keine Alternative und müssen es einfach probieren.“ Die Kirchengemeinderäte lenkten schließlich ein, und so war das Projekt „Mach mit“ geboren.

Seither haben die Verantwortlichen um Koordinatorin Karin Bauer zahlreiche Benefizveranstaltungen und -Aktionen auf die Beine gestellt. Es gab zum Beispiel Konzerte, Secondhand-Modenschauen, die jährlichen Gemeindefeste „Mach mit“, Kabarettabende, einen Bücherflohmarkt, ein Kindermusical und eine Weihnachtsgutsleaktion. „Ein Highlight war unser Kochbuch“, erzählt Karin Bauer. Das liebevoll gestaltete Büchle kam 2011 auf den Markt und enthält viele Lieblingsrezepte von Gemeinderäten, Kirchengemeinderäten, Vereinsvorsitzenden sowie von Bürgermeister Rainer Haußmann und weiteren Dettinger Bürgern. „Über 400 Kochbücher haben wir bisher verkauft“, berichtet die Koordinatorin und ergänzt: „Interessierte, die das Büchle mit netten Anekdoten, Informationen über die Geschichte des Alten Gemeindehauses und Fotos von der Sanierung zu Weihnachten verschenken möchten, erhalten es im Dettinger Buchcafé.“

„Die ,Mach-mit‘-Aktion ist eine wunderbare Erfolgsgeschichte“, zieht Pfarrer Veeser eine überaus positive Bilanz und erinnert nicht ohne Stolz daran, dass das „Mach mit“-Team 2011 mit dem ersten Platz des Fundraisingpreises der Evangelischen Landeskirche Württemberg in der Kategorie Gesamtkonzepte ausgezeichnet worden war. Auch Karin Bauer freut sich, dass nun das Spendenziel erreicht wurde: „Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell geht. Das ist eine tolle Leistung der Dettinger Bürger“, lobt sie. „In Dettingen geht vieles“, zieht Wilfried Veeser den Hut. „Man muss die Menschen nur für ein Projekt begeistern“, ergänzt er und verweist darauf, dass das Alte Gemeindehaus auf eine 527-jährige Geschichte zurückblicken kann. Älter sei in Dettingen nur das Kirchengebäude.

Das sanierte Haus stehe der gesamten Bevölkerung offen – „und zwar über alle Milieugrenzen hinweg“, verdeutlicht Veeser. Karin Bauer beispielsweise gehöre keiner Konfession an; trotzdem setze sie sich „als sehr tüchtige Fundraiserin“ für das Alte Gemeindehaus ein. „Es war für mich eine tolle Erfahrung, dass unser Anliegen der gesamten Bevölkerung vermittelt werden konnte – nicht nur der kirchlichen Gemeinde“, sagt der Pfarrer.

Nun ist das Spendenziel zwar erreicht, doch das „Mach mit“-Team will auch in Zukunft Benefizveranstaltungen in Dettingen initiieren. Schließlich müssen für den Unterhalt des Gebäudes jährlich etwa 16 000 Euro aufgewendet werden, gibt Veeser zu bedenken. „Wir sind unendlich dankbar für die bisherige Hilfe.“ Am Ende sei „Mach mit“ trotzdem noch lange nicht: „Wir bleiben weiterhin dran.“

Das Alte Gemeindehaus

Das vom Keller bis zum Dach sanierte Alte Gemeindehaus in Dettingen wurde im Juli 2011 eingeweiht. Genutzt wird das Gebäude als Familienzentrum und für die Jugendarbeit. Außerdem ist im Keller ein Jugendtreff und im Erdgeschoss das Buchcafé von Stefan Fink untergebracht. 
Insgesamt kostete die Sanierung rund 540 000 Euro. Die Finanzierung setzt sich nach aktuellem Stand wie folgt zusammen: 
• Rücklagen der evangelischen Kirchengemeinde: 42 506 Euro
• Spenden: 284 609 Euro
• Zuschuss Kirchenbezirk Kirchheim: 12 079 Euro
• Zuschuss Landeskirche: 62 582 Euro 
• Zuschuss Kommune Dettingen: 35 000 Euro
• Erbrachte Eigenleistung/ehrenamtliche Mitarbeiterstunden: 8 280 Euro

. Der Restbetrag von etwa 95 000 Euro wird über Darlehen finanziert. Zins und Tilgung werden auch durch die Einnahmen aus der Vermietung des Buchcafés beglichen. 

Weitere Informationen zum Gebäude und zur Spendenaktion „Mach mit“ gibt es auf www.altes-gemeindehaus.de im Internet.
Bericht von: Heike Allmendinger Teckbote

............................................................................

“Koch mit! – Dettingen kocht für den Erhalt des Alten Gemeindehauses”

„Das ideale Weihnachtsgeschenk für Freunde, Bekannte und Verwandte“

“Koch mit! – Dettingen kocht für den Erhalt des Alten Gemeindehauses”. – So lautet der Slogan für das liebevoll zusammengestellte Dettinger Kochbuch. Von Bürgermeister Haußmann, über die Pfarrer Trostel und Veeser bis hin zu zahlreichen Köchinnen und Köche finden Sie allerlei Leibspeisen und Leckereien aus den privaten Küchen. Kochrezepte von nah und fern, scharf und fein, altbewährt und neu kreiert, sogar ein Experimentalkuchen und kleine Geschichten der Autoren zu den Mahlzeiten sind dabei. Alle gegliedert nach Vorneweg – Mittendrin – Hintendrein.

Das liebevoll zusammengestellte Kochbuch wird für 15 Euro angeboten. Es ist im buchcafe in Dettingen, Schulstr. 5 erhältlich. Der Reinerlös kommt der Erhaltung des Alten Gemeindehauses zugute.

........................................................................................

Mitreißendes Benefiz-Konzert am 8. November 2014, 19.00 Uhr (Einlass) Das Mach Mit! – Highlight in der Schlossberghalle.

Drei Bands mit Künstlern überwiegend aus Dettingen und der Region werden die Besucher begeistern.

Folk: Anna Mo www.annamo.de
Anna Mohr, Martin Englisch, Stephan Blaich, Patrick Böhme, Jens Veeser
Rock: Tin Woodmen www.tinwoodmen.com
Sewa Katsnelson, Berthold Warth, Maximilian Adducchio, Achim Ernst
Pop: Coverband
Christian Nothdurft, Nadja Köppel, Lukas Lilienthal, Johannes Faller,
Maximilian Adducchio, Jens Veeser

In den letzten 6 Jahren sammelten die Dettinger Bürgerinnen und Bürger 276.793,00 € für die Renovierung des Alten Gemeindehauses, dessen Grundmauern bis in das Jahr 1489 zurückgehen. Geschmackvoll hergerichtet erfüllt es nunmehr seinen neuen Zweck, in dem es der Jugendarbeit samt offener Kellerarbeit, dem Familienzentrum und dem buchcafé Raum und Heimat bietet.
Zu unserem Spendenziel in Höhe von 280.000 Euro fehlen uns nur noch 3.207,00 €. Diese Summe möchten wir in diesem Jahr noch erzielen. Dafür planen wir ein tolles Konzert.
Drei Bands werden alles geben, um die Besucher für ihre Musik zu begeistern. Ein Ohrenschmaus mit kräftigen und leisen Tönen, mit sanften Bewegungen und mitreißendem Rhythmus.
Karten gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse (Erwachsene VVK 10,00 €/ AK 12,00 €; Schüler + Studenten 7,50 € mit Vorlage des Ausweises). Vorverkauf im buchcafe One, Schulstr. 5, 73265 Dettingen, oder Buchhandlung Bandle, Schülestr. 17, 73230 Kirchheim unter Teck.

............................................................................

Gelungener Mach mit!-Tag am 18.05.14

Herzlichen Dank an alle Besucher unseres Mach mit!-Tages, der bei herrlichem Sonnenschein stattfinden konnte.

...........................................................................

Über den Button Rückblick können Sie sich über vergangene Aktionen informieren.

Neue Aktionen sind in Planung und werden rechtzeitig hier und im Blättle vorgestellt.

Und wer es noch nicht kennt: unser selbst gestaltetes Kochbuch Koch mit!- für´s Alte Gemeindehaus kann im buchcafé für 15 € erworben werden.
Dettingen kocht für den Erhalt des Alten Gemeindehauses – So lautet der Slogan für das liebevoll zusammengestellte Dettinger Kochbuch. Von Bürgermeister Haußmann, über die Pfarrer Trostel und Veeser bis hin zu zahlreichen Köchinnen und Köchen finden Sie allerlei Leibspeisen und Leckereien aus den privaten Küchen.

...........................................................................

HERZLICHEN DANK

Wir möchten uns bei allen Besuchern unseres 5. Mach mit!-Tages am 5.5. ganz herzlich bedanken. Ein besonderer Dank geht auch an alle Mitarbeiter, Helfer, Kuchenspender und Sponsoren, denn ohne so viele helfende Hände wäre ein solcher Tag gar nicht durchführbar.
Unter dem Button Rückblick sind Bilder eingestellt.

...........................................................................

Mach Mit!-Aktion am Dettinger Weihnachtsmarkt: Münzen für das Alte Gemeindehaus

Aus den abgegebenen Sparhäuschen zog eine „kleine Fee“ aus dem Topf die Gewinner der Mach Mit!-Aktion „Münzen für das Alte Gemeindehaus. Drei strahlende Gewinner gingen daraus hervor: Verena Winter (3. v.l., 1. Preis), Jonas Starkert (3. v.r., 2. Preis) und Eva Lauk (2. v.l., 3. Preis). Es freuen sich mit Karin Bauer (ganz l., Koordinatorin der Mach Mit!-Aktionen), Pfarrer Daniel Trostel (ganz r.) und vor allem Frau Daniela Einsele (2. v.r., Geschäftsstellenleiterin der Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG Filiale Dettingen), der die glücklichen Gewinner ihre Preise verdanken. Neben vielen Pfennig-Stücken aus der DM – Zeit und 5 Markscheinen trugen die Dettinger 375 Euro in Euro-Münzen für das Alte Gemeindehaus zusammen. Die Mach Mit!-Aktion „Münzen für das Alte Gemeindehaus wird bis zum 5. Mai (unser großer Mach Mit!-Tag) fortgesetzt. Erneut winken tolle Preise, u.a. ein Ausflug mit Pfarrer Veeser (auf dem Motorrad oder mit dem Auto zu einem besonderen Ziel – all inclusive). Weitere Münz-Häuschen gibt es im Pfarramt oder an den üblichen Auslagestellen in der Kirche und den Gemeindehäusern.

...........................................................................

Sehr gut besuchter Kinoabend am 17.10.2012

Herzlichen Dank an Heinz Schöttner und Robert Öffinger für einen sehr gelungenen Kinoabend.
Heinz Schöttner zeigte am Mittwochabend im voll besetzten Saal des Gemeindehauses dem interessierten Publikum vier zum Teil sehr amüsante, selbst gedrehte Filme. Beim 1. Film „Eine Apfelgeschichte“ litten die Zuschauer mit den beiden sprechenden Äpfelchen mit, als diese dann doch noch im hohen Gras gefunden wurden und in der Obstpresse landeten. Der 2. Film „I mog Dettinga“ verdeutlichte mal wieder, dass Dettingen einfach lebens- und liebenswert ist. Der Film war ein Streifzug durch alle vier Jahreszeiten und zeigte unsere schöne Gemeinde bei verschiedenen Festen und aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. Nach einer kurzweiligen Pause, musikalisch von Robert Öffinger mit seiner steirischen Harmonika gefüllt, ging es gleich mit dem Film „Ein kleiner Dreh mit großer Wirkung“ weiter. Eine alte Horex wurde aus dem Winterschlaf erweckt, poliert und gewienert und für die 1. Alb-Ausfahrt fertig gemacht. Allerdings stotterte sie auf der Albhöhe plötzlich und gab den Geist auf. Der Fahrer schraubt hier und schraubte da und wusste keinen Rat mehr, bis schließlich 2 Wanderinnen ihm mit einem kleine Dreh (am Benzinhahn) wieder auf die Sprünge halfen und er sodann flott wieder nach Dettingen zurück fahren konnte. Der letzte Film „Modenschau der 50er Jahre“ wurde am 22.07.2012 im Freilichtmuseum Beuren von Heinz Schöttner gedreht und zeigte interessante Einblicke in die Modewelt der 50er Jahre unter Mitwirkung einiger bekannter Dettinger „Modells“.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Heinz Schöttner, der die Idee zu diesem Filmabend hatte und uns die Eintrittsgelder für den Erhalt des Alten Gemeindehauses spendete. Danke für etwas über 1.000 €. Ebenso geht unser Dank an Robert Öffinger, der alle Pausen mit seiner Steirischen Harmonika wunderbar ausgefüllt hat.

...........................................................................

3. Second-Hand-Bazar mit Modenschau war wieder ein super Erfolg

Am Samstag, den 13.10.2012 um 18 Uhr öffneten sich wieder die Pforten vom Gemeindehaus im Pfarrgarten um zahlreichen Besuchern zu dem nun schon zum 3. Mal stattfindenden Second-Hand-Bazar für Erwachsene Einlass zu gewähren. Begleitet von stimmungsvoller Musik am Piano und einer fachkundigen Moderation begann um 18.30 Uhr eine außergewöhnliche Modenschau. 8 Modells vom Mach mit!-Team präsentierten bei mehreren Motto-Durchgängen tolle Kollektionen, die zuvor alle aus den gespendeten Waren zusammen gestellt wurden. Selbstverständlich konnten diese besonderen Teile danach auch gekauft werden.
Wir bedanken uns bei allen Warenspendern und natürlich ganz besonderes bei allen Einkäuferinnen und Käufern für diesen wieder unvergesslichen Abend.

...........................................................................

Wette gewonnen !!! 315 Personen bildeten bei strahlendem Sonnenschein eine Menschenkette um Kirche und Rathaus.

Am Sonntag, den 01. Juli war es wieder soweit: Angebote und Überraschungen für Groß und Klein rund ums Alte Gemeindehaus – ein Gemeindefest für alle Bürgerinnen und Bürger im Herzen Dettingens zugunsten des Alten Gemeindehauses.

Der Tag startete mit einem lebendigen Familiengottesdienst um 10.00 Uhr. Leider konnten wir wetterbedingt keine Außenstationen für Kinder aufbauen und deshalb gab es ab 11.30 Uhr verschiedene tolle Aktionen im Alten Gemeindehaus. Wer das Alte Gemeindehaus noch nicht von innen kannte, konnte es an diesem Tag genau inspizieren. Im Keller warteten auf die Familien Billard, Dart und Tischfußball.

Die neuen Beigaben der Turmzier konnten im GiPf auf der Empore angeschaut werden.

Spätestens dann, wenn in 30, 40 oder 50 Jahren unsere Nachfahren die Turmzier erneut öffnen, erfahren unsere Kinder oder Kindeskinder, was uns anno 2012 bewegt hat.
Jeder Besucher des Mach Mit!-Tages konnte mit seiner Unterschrift dokumentieren, dass er anno 2012 beim Mach Mit!-Tag dabei war. Außerdem wird beigelegt: der Teckbote vom 30.06., das Gemeindeblatt vom 29.06., ein Handy, ein Satz €-Münzen, das Gedicht von Bürgermeister Haussmann anlässlich der Einweihung des GiPf im Jahre 2011, ein Bericht des Posaunenchores sowie die Unterschriften der aktuellen Besetzung des Kirchengemeinderates.

Dettinger halten zusammen – Wetten dass …

Dies war um 13.30 Uhr der Höhepunkt des Mach Mit!-Tages: Wetten, dass … es mindestens 300 Dettinger Bürgerinnen und Bürger schaffen werden, um das Rathaus und die Kirche eine Menschenkette zu bilden. Bange Blicke gen Himmel noch um 13.25 Uhr als sich alle erst in der trockenen Kirche sammelten, denn es regnete noch sehr heftig. Doch pünktlich um 13.30 Uhr riss es auf und die Sonne zeigte sich und so konnten wir mit dem Zählen beginnen, als alle die Kirche wieder verließen. Insgesamt 315 Personen jeden Alters bildeten dann eine Menschenkette rund um Kirche und Rathaus und somit hatten wir die Wette gewonnen.

Wir bedanken uns bei folgenden Firmen für Spendenzusagen in Höhe von insgesamt 2.300 €, die dem Erhalt des Alten Gemeindehauses zugute kommen:

Volksbank Kirchheim-Nürtingen, Autohaus Karl Russ GmbH & Co. KG Dettingen, Hirsch Apotheke Dettingen, Peter`s Fahrschulen GmbH Dettingen, Metzger GmbH Kirchheim, ad-to-strat Werbeagentur Hattenhofen, Rübezahl Schokoladen GmbH, RELNETyX AG Dettingen, Otto Diez Elektromaschinenbau Dettingen, Gew. Architekturbüro Prassel Nürtingen, Otto König Holzbau GmbH Dettingen, buchcafé one.dettingen, Gasthaus Rößle Dettingen, Libero Engineering GmbH Dettingen, Körperwerk Kirchheim OHG Kirchheim sowie Brennerei Hummel Dettingen.

Der altbewährte und auf 15.30 Uhr angesetzte Sponsorenlauf von Inge Eichler musste leider wegen dem anhaltenden Regen abgesagt werden, da es wegen der Rutsch- und Sturzgefahr für die Kinder zu gefährlich schien. Er wird bei trockenem Wetter am Freitag, den 06.07. um 17 Uhr nachgeholt. Treffpunkt GiPf. Anmeldungen sind auch jetzt noch bei Inge Eichler (fz@evkidettingen-teck.de) möglich oder einfach am Freitag vorbeikommen und für eine Anmeldegebühr von 5 € mitlaufen.

Vielen Dank an alle Besucherinnen und Besuchern, die es möglich gemacht haben, dass wir unsere Wette gewinnen konnten. Ein herzlicher Dank natürlich an die vielen, vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die ein solches Fest nicht ausgerichtet werden könnte.

...........................................................................

Die Ausstellung der Beigaben in der Turmzier kann noch bis 29.06. im Foyer des Rathauses zu den normalen Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

Die Turmzier des Alten Gemeindehauses – Eindrücke für die Nachwelt

Mit der Turmzier meint man den Schmuck, die Zier, die z.B. den Turm eines Gebäudes schmückt. Auf Kirchen sind dies häufig ein Hahn, ein Kreuz und eine Turmkugel. Auch unser Altes Gemeindehaus besitzt eine solche Turmzier. Hier sind es keine christlichen Symbole, sondern eine „Fahne“, die aus Motiven des Dettinger Wappens gestaltet ist (das Alte Gemeindehaus war nach seiner Zerstörung 1945 zunächst als Rathaus errichtet worden) und eine Turmkugel. Im Behälter dieser Kugel befanden sich eine Ausgabe der Stuttgarter Zeitung von 1947, DIE NEUE ZEITUNG (Eine Amerikanische Zeitung für die Deutsche Bevölkerung, Verlag der Amerikanischen Armee) sowie das Amtsblatt für den Landkreis Nürtingen (mit Genehmigung der Militärregierung). 1980 wurden diese Beigaben anlässlich einer Renovierung um eine Ausgabe des damaligen Mitteilungsblattes, einem Gruß der Kirchengemeinderäte und einer Ausgabe des Teckboten ergänzt.

Ein Blick zurück in das Nachkriegsjahr 1947 in Dettingen.
Um der Öffentlichkeit diese Beigaben zugänglich zu machen, stellen wir sie vom 11.06. bis zum Mach mit!-Tag im Foyer des Rathauses aus. Bilder aus der damaligen Zeit ergänzen sie. Auch in Dettingen drehte sich in dieser Nachkriegszeit viel um den Aufbau des Ortskernes und die Neuorganisation des dörflichen und kommunalen Lebens. Ein großes Thema waren die Marken, die kontrolliert nach der x-ten Zuteilungsperiode an Einzelpersonen abgegeben wurden und ohne die man keine Lebensmittel oder sonstige Waren erhielt. Immer noch wurde mit Reichsmark bezahlt. Dieser Währung vertraute man nicht mehr. Viele bevorzugten vielmehr Sachwährungen wie Lebensmitteln, Toilettenartikel, Schnaps, Schokolade und Zigaretten. Mancherorts wurde trotz aller angedrohten Strafen gehortet. Erst die Währungsreform am 20. Juni 1948 schaffte hier Abhilfe.

...........................................................................

2. Second-Hand-Verkauf war wieder ein toller und erfolgreicher Abend

Schon lange vor dem offiziellem Beginn um 18 Uhr warteten sehr viele interessierte Besucher vor der Türe des Gemeindehauses auf die Öffnung des Saales. Pünktlich um 18 Uhr war Einlass und es konnte dann 30 Minuten gestöbert werden. Um 18.30 Uhr wurden bei einer Modenschau mit 5 Durchgängen besonders attraktive Kleidungsstücke vorgeführt. (Bilder dazu folgen in Kürze). Unsere Moderatorin Eva Lauk kommentierte die präsentierten Ensembles, die danach selbstverständlich auch erworben werden konnten, fachmännisch. Nach der mit viel Beifall honorierten Modenschau, die von Pfarrer Daniel Trostel am Flügel begleitet wurde, konnten die Besucher in aller Ruhe anprobieren und einkaufen.

Das Mach mit!-Team bedankt sich bei den zahlreich erschienenen Besuchern, Käufern und selbstverständlich auch bei den vielen Kleiderspendern ohne die dieser Bazar gar nicht möglich gewesen wäre.
Der Erlös ist wie immer für den Erhalt des Alten Gemeindehauses.

...........................................................................

...........................................................................

Nach einer tollen Resonanz auf den 1. Second-Hand-Verkauf mit Modenschau bieten wir nun eine spezielle Frühjahr/Sommer-Kollektion an.
Werfen Sie also Ihre guten Sommersachen noch nicht weg, sondern sammeln sie schon jetzt für uns. Wir sammeln wieder gut erhaltene modische Frühjahr- und Sommerwaren für Damen und Herren an. Desweiteren Tücher, Schals, Mode-Schmuck, Schuhe, Taschen, Hüte…., diese Kollektion wird im Rahmen eines Second-Hand-Verkaufs mit Modenschau zugunsten des Alten Gemeindehauses Dettingen-Teck verkauft.
Manchmal hängen gut erhaltene Kleidungsstücke oder Fehlkäufe monate- oder jahrelang samt Etikett im Schrank. Nicht jedes einzelne Teil können wir gleich schätzen und ausführen. Das Pareto-Prinzip besagt, dass man mit nur 20 % aller möglichen Mittel 80 % der gesamten Wirkung erreicht. Die 80/20-Regel ist auf viele Lebensbereiche übertragbar, auch auf den Kleiderschrank: Die meisten Menschen tragen in 80 % der Fälle nur 20 % der vorhandenen Kleider. Wir laden Sie ein diese Quote zu verbessern, indem Sie sich von einem Teil Ihrer Kleidung, die Sie sowieso kaum oder gar nicht tragen, trennen. Geben Sie uns Ihr letztes upps nein Ihr bestes Hemd – spenden Sie Ihre gut erhalten Kleidungsstücke (Damen- und Herrenmode) für den guten Zweck. Die gespendete Ware wird am Samstag, den 03.03. ab 18 Uhr präsentiert und verkauft. Der Erlös der Second-Hand-Aktion kommt dem Alten Gemeindehaus in Dettingen-Teck zugute. Nicht verkaufte Ware wird nach der Aktion an gemeinnützige Organisationen übergeben.

Schaffen Sie Platz in ihrem Schrank – Spenden Sie Ihre Kleidung – kommen Sie zum Verkauf, vielleicht finden Sie das eine oder andere Schnäppchen, welches Sie zukünftig gerne ausführen!

Anlieferung der Kleider und Schuhe:
letzte Annahme am Mittwoch, den 29.02. von 15 – 17 Uhr im Evang. Gemeindehaus im Pfarrgarten (GiPf) in 73265 Dettingen, Schulstr. 3/1.

Second-Hand-Verkauf mit Prosecco-Stand:
Samstag, 03.03.2012 ab 18.00 Uhr, 18.30 Uhr Modenschau im Evang. Gemeindehaus im Pfarrgarten (GiPf) in 73265 Dettingen. Schulstr. 3/1

...........................................................................

Kochbuch erschienen und im Buchcafe, im Dettinger Rathaus sowie beim Teckboten erhältlich

“Koch mit! – Dettingen kocht für den Erhalt des Alten Gemeindehauses”. – So lautet der Slogan für das liebevoll zusammengestellte Dettinger Kochbuch. Von Bürgermeister Haußmann, über die Pfarrer Trostel und Veeser bis hin zu zahlreichen Köchinnen und Köche finden Sie allerlei Leibspeisen und Leckereien aus den privaten Küchen. Kochrezepte von nah und fern, scharf und fein, altbewährt und neu kreiert, sogar ein Experimentalkuchen und kleine Geschichten der Autoren zu den Mahlzeiten sind dabei. Alle gegliedert nach Vorneweg – Mittendrin – Hintendrein.
Initiator für dieses Dettinger Kochbuch ist das Mach Mit!-Team unter Federführung von Karin Bauer. Maria Mosescu übernahm die graphische Gestaltung. Der Reinerlös kommt dem Alten Gemeindehaus zugute.
„Das ideale Geschenk für Freunde, Bekannte und Verwandte“, ist Pfarrer Wilfried Veeser überzeugt. Stolz und begeistert sei er, was die Dettinger immer wieder an Kreativität und Engagement für den Erhalt Ihres Alten Gemeindehauses hervor brächten.
Das liebevoll zusammengestellte Kochbuch wird für 15 Euro angeboten. Es ist im buchcafe in Dettingen, dem Dettinger Rathaus sowie beim Teckboten in Kirchheim erhältlich.

...........................................................................

Bewirtung und Präsentation bei der diesjährigen Bürgerversammlung "Ehrenamt - DABEI sein ist alles!"

Am Donnerstag, den 10.11.2011 ab 18.30 Uhr fand die diesjährige Bürgerversammlung “Ehrenamt – DABEI sein ist alles!” in der Gemeindehalle Dettingen statt.

Viele Besucher informierten sich über das herausragende ehrenamtliche Engagement der Dettinger Bürgerinnen und Bürger.

In Dettingen, da geht was: Menschen-Netzwerke-Vereine -Ideen!

Unser Mach mit!-Team übernahm die Bewirtung an diesem Abend. Außerdem konnten die Besucher sich an unserem Präsentationstand über vergangene und geplante Projekte informieren.

...........................................................................

Stand von Mach mit! am verkaufsoffenen Sonntag bei Schuh-Schmid in Dettingen

Am verkaufsoffenen Sonntag, den 06.11.2011 ab 12.30 Uhr konnten am Stand von Mach mit! bei Schuh-Schmid schon leckere vorweihnachtliche Gutsle, Früchtebrote, Walnüsse sowie handgeschöpfte Seifen gegen eine Spende für den Erhalt des Alten Gemeindehauses erworben werden. Der Erlös betrug 304,20 €. Herzlichen Dank an alle Käufer und natürlich an die fleißigen Bäckerinnen.

...........................................................................

Unser Second-Hand-Verkauf mit Modenschau war ein außerordentlich gelungener Abend

Die 1. aber vermutlich nicht die Letzte vom Mach mit!-Team präsentierte Second-Hand-Modenschau mit Verkauf war ein voller Erfolg. Der mit gespendeten Kleidern und Accessoires aller Art toll hergerichtete „Verkaufsraum“ im GiPf verströmte eine herrliche Wohlfühl-Atmosphäre. Die um 18 Uhr zahlreich erschienenen Besucherinnen und Besucher gönnten sich an der Proseccobar ein Gläschen Sekt und konnten sich dann in aller Ruhe umschauen. Als die Modenschau pünktlich um 18.30 Uhr startete, saßen die Gäste schon erwartungsvoll in der ersten Reihe. Zu stimmungsvoller Musikbegleitung durch Michael Gneiting am Flügel präsentierten unsere 6 Modells (alle aus dem Mach mit!-Team) wunderschöne Teile samt Accessoires aus der gespendeten „Kollektion“. Eva Lauk als Moderatorin verstand es prächtig die vorgeführten Kleider, Schals, Taschen, Gürtel und Mäntel zu kommentieren und integrierte aus der Besucherreihe ganz spontan noch ein männliches Modell (Manfred Wolf) in die Modenschau. Nach drei gelungenen und mit kräftigem Beifall honorierten Durchgängen waren die Besucher so inspiriert, dass sie danach rege gestöbert und eingekauft haben.

Wir bedanken uns bei allen Spendern der Waren, bei den Besuchern und Einkäufern und freuen uns über eine Verkaufssumme von ca. 1.100 €, die dem Erhalt des Alten Gemeindehauses zugute kommen.

Von den nicht verkauften Teilen wurden gleich einige dem Diakonieladen in Kirchheim gespendet, manche Teile gehen zu bedürftigen Familien nach Rumänien und gute Winterbekleidung wird noch in einem Second-Hand-Geschäft angeboten, damit wir auch daraus noch einen Gewinn erzielen können. Sehr schöne und gute Teile werden bis zum jetzt schon für 2012 geplanten nächsten Verkauf aufbewahrt.

Hier einige Impressionen noch vor Beginn der Veranstaltung….

……………………………………………………. und dann während der Modenschau

Denn um 18.30 Uhr konnten die zahlreich erschienenen Gäste dann unsere Modenschau mit musikalischer Begleitung durch Michael Gneiting am Flügel und Eva Lauk als Moderatorin genießen.

Wir bedanken uns bei unseren zahlreich erschienenen Besuchern, die sich von der Modenschau und unseren Modells inspirieren ließen und danach fleißig eingekauft haben. Es war eine absolut gelungene Veranstaltung und unser Dank gilt auch den vielen Spendern der tollen Kleider, Hosen, Blusen, Jacken, Mänteln, Schuhen, Gürteln, Hüten …

...................................................................................

Die Gruppe Mach mit! unterstützt auch weiterhin mit vielfältigen Aktionen den Erhalt des Alten Gemeindehauses in Dettingen unter Teck. Das Alte Gemeindehaus wurde nach aufwändigen Renovierungen am 17. Juli 2011 offiziell wieder eingeweiht, doch es fehlen immer noch Gelder, da die Gesamtrenovierung teurer als geplant geworden ist.

Familienzentrum | Jugendarbeit | buchcafe

Diese drei Bereiche haben nun im Alten Gemeindehaus eine Heimat gefunden.
Das Alte Gemeindehaus schaut auf eine lebendige Vergangenheit von 520 Jahren zurück. Als Rathaus, Kindergarten und Treffpunkt für unterschiedlichste Gruppen begleitete es Generationen in wichtigen Lebensabschnitten.

Doch das Haus war in die Jahre gekommen. Die Fassade bröckelte, die Heizung ließ einen schwitzen oder frieren und im Keller schimmelte es gesundheitsbedenklich. Wir mussten dringend Maßnahmen zum Erhalt des Gebäudes ergreifen. Um eine optimale Nutzung des Gebäudes zu ermöglichen waren deshalb aufwändige Umbaumaßnahmen erforderlich.

Die geplanten Renovierungskosten von ca. 220.000 EUR reichten aber nicht aus und wir benötigen nun noch ca. 60.000 EUR, die bei weiteren Aktionen erwirtschaftet werden müssen.

Machen deshalb auch Sie mit und unterstützen Sie mit Ihrer Spende den Erhalt des Hauses oder engagieren Sie sich bei unseren Mach mit!-Aktionen und Projekten.

..............................................................................

Second-Hand-Verkauf mit Modenschau am Freitag, den 28.10.2011 ab 18 Uhr

Second-Hand-Modenschau mit Verkauf, Prosecco-Stand sowie musikalischer Begleitung am Flügel:

Freitag, 28.10.2011, ab 18.00 Uhr im Evang. Gemeindehaus im Pfarrgarten in 73265 Dettingen, Schulstr. 3/1.

Wir sammelten gut erhaltene Kleidung, Accessoires und Schuhe, die am Freitag, den 28.10.2011 ab 18 Uhr im Rahmen eines Second-Hand-Verkaufs mit Modenschau zu Gunsten des Alten Gemeindehauses verkauft werden.

Wir forderten Sie auf: Geben Sie uns Ihr letztes äh nein bestes Hemd – spenden Sie ihre gut erhalten Kleidungsstücke (Damen- und Herrenmode) für den guten Zweck. Und es wurde sehr viel gespendet. Es lohnt sich also vorbei zu kommen. Sie können hier so manches Schnäppchen machen.

Studien belegen, dass sich unser Kaufverhalten drastisch geändert hat: Wir kaufen heute viermal so viel, wie noch vor 30 Jahren. Im Durchschnitt kommen auf jeden von uns unglaubliche 28 Kilogramm neue Kleidung jedes Jahr! Diese unfassbare Masse führt dazu, dass wir jedes einzelne Teil weniger schätzen und tragen. Nicht selten hängen Fehlkäufe monate- oder jahrelang samt Etikett im Schrank und werden kein einziges Mal ausgeführt. Das Pareto-Prinzip besagt, dass man mit nur 20 % aller möglichen Mittel 80 % der gesamten Wirkung erreicht. Die 80/20-Regel ist auf viele Lebensbereiche übertragbar, auch auf den Kleiderschrank: Die meisten Menschen tragen in 80 % der Fälle nur 20 % der vorhandenen Kleider. Warum also sollte man diese Quote nicht verbessern, indem man sich vom Großteil der Kleidung, die man sowieso kaum trägt, trennt?

Nicht verkaufte Ware wird nach der Aktion an gemeinnützige Organisationen übergeben.

...............................................................................

Hauptpreis vom Mach Mit!-Tag eingelöst

Am 3. Oktober war es endlich so weit: Das Wetter und die Terminlage der Beteiligten passten zusammen. Verena Sigel, eine Gewinnerin am Mach Mit!-Tag anlässlich der Einweihung des Alten Gemeindehauses am 17. Juli 2011, konnte ihren Preis einlösen. Als Sozia auf der 24 Jahre alten Yamaha Adventure 1200 führte die Fahrt zunächst auf das Gelände der Verbundschule. Nach einer Einweisung für das Beschleunigen, Abbremsen und Kurvenfahren auf dem Motorrad ging es über Ochsenwang, Schopfloch, Böhringen und Grabenstetten nach Bad Urach. Dort führte der Weg kurvenreich weiter nach St. Johann und Münsingen. Nach einer kleinen Pause gab es weitere Abstecher bis zum Heimweg über Hülben und Hochwang zurück nach Dettingen. Rund 120 km lagen hinter Verena Sigel und ihrer ersten Motorradfahrt. Ihr Kommentar kurz und knapp: „Perfekt!“

...................................................................................

1.200 Euro fürs Alte Gemeindehaus

Bereits am 16. Juli 2011 wurde das Mach mit!-Team mit dem 1. Preis des diesjährigen Fundraisingpreises der Evang. Landeskirche Württemberg in der Kategorie Gesamtkonzepte ausgezeichnet. In der Laudatio von Dan Peter, Kirchenrat der Evangelische Landeskirche in Württemberg hieß es unter anderem: „Der 1. Preis in der Kategorie Gesamtkonzepte geht an Evang. Kirchengemeinde Dettingen unter Teck für das Projekt „Altes Gemeindehaus. Mach mit!“: Hier besticht das appellative Motto „Mach mit!“, und es hat entsprechende Maßnahmen nach sich gezogen, die viele Menschen zum Mitmachen animiert haben. Animiert, um das alte Gemeindehaus für neue Zwecke – Jugendarbeit, Familienarbeit und buchcafé – umzubauen. Auffällig waren die vielen Kommunikationswege per Website, Facebook, Plakaten, Flyern, Briefen, Spendenanzeiger am Gemeindehaus, Prospekten und künstlerischen Postkarten. Das Gesamtkonzept war wohl strukturiert und hat insbesondere auf Gemeinschaft stiftende Aktivitäten gesetzt: Kabarett und Musik, Spendenlauf, Bücherflohmarkt, Handy-Sammlung, Pfarrer-Wiegen und mehr. Gut 150.000 Euro wurden so gesammelt“. Neben der Urkunde, war der 1. Preis mit einem Preisgeld in Höhe von 1.200 Euro dotiert. Gestiftet wurde das Preisgeld von der Versicherungsgesellschaft Bruderhilfe PAX Familienfürsorge. Klaus Kazich, Agenturleiter der Bruderhilfe PAX Familienfürsorge, ließ es sich nicht nehmen uns vor Ort zu besuchen, das Alte Gemeindehaus zu besichtigen und uns den Scheck mit dem Preisgeld in Höhe von 1.200 Euro persönlich zu übergeben. Für dieses großzügige Preisgeld bedanken wir uns bei der Versicherungsgesellschaft Bruderhilfe PAX Familienfürsorge sehr herzlich.

Weiter möchten wir uns auf diesem Wege auch nochmals ganz herzlich bei unserem Fundraiser Hartwig Engelking bedanken, der uns überhaupt erst auf den Fundraisingpreis aufmerksam gemacht hat und uns seit unseren Anfängen mit Rat und Tat zur Seite steht und uns immer wieder wichtige Tipps rund um das Thema Fundraising gibt.

...................................................................................

Am Sonntag, den 17.07.2011 wurde das renovierte Alte Gemeindeshaus offiziell eingeweiht.

Bericht aus dem Teckboten vom 18.07.2011 von Peter Schuster

Mach-mit!-Tag für das Alte Gemeindehaus

Evangelische Kirchengemeinde eröffnete das renovierte Alte Gemeindehaus

Mit einem „Mach-mit!-Tag“ ist das Alte Gemeindehaus, das in Dettingen seit Jahrhunderten das Leben in der Dorfmitte prägt, seiner neuen Bestimmung übergeben worden. Für fast eine halbe Million Euro sanierten Kirchengemeinde und bürgerliche Gemeinde das Kulturdenkmal.

Neben der Evangelischen Landeskirche und dem Kirchenbezirk Kirchheim, die 67000 Euro beisteuerten, und der bürgerlichen Gemeinde Dettingen, die 35000 Euro gab, sind die Aktivitäten des Vereins „Mach mit“ herauszuheben. Unter der Leitung von Karin Bauer und Unterstützung durch die Gemeindepfarrer Wilfried Veeser und Daniel Trostel entstand eine Aktion der Evangelischen Kirchengemeinde. Das Ziel der Initiatoren der „Mach mit!“ Aktion war es, Spenden für die Sanierung des Alten Gemeindehauses einzuwerben. Zudem wollten die Initiatoren freiwillige Helfer motivieren, samstags unter der Leitung des Architekten Manfred Wolf ihre Eigenleistung einzubringen, um einen Teil der Umbaukosten zu sparen. Einen sechsstelligen Betrag, über 121000 Euro, konnten die Erfinder der Aktion dadurch zusätzlich zu den Eigenmitteln der Kirchengemeinde in Höhe von 64000 Euro für den Umbau des Alten Gemeindehauses aufbringen. Aufgrund des Engagements der Bürger nahmen gestern in Bad Boll stellvertretend für alle Aktiven Pfarrer Wilfried Veeser und Karin Bauer den ersten Preis der Fundraisingschau der Evangelischen Landeskirche in Württemberg für die „Mach mit!“ Aktion in Empfang. Von 39 Projekten erhielt die Dettinger Aktion den 1. Preis. „Wir freuen uns, dass die Evangelische Landeskirche den Einsatz der Dettinger zum Erhalt des Alten Gemeindehauses gewürdigt hat,“ sagte Pfarrer Wilfried Veeser, der die Aktion seit ihrer Entstehung vor zweieinhalb Jahren begleitete. Begeistert war auch Bürgermeister Rainer Haußmann. „Die Tatsache dass die „Mach-mit!“-Aktion den mit 1200 Euro dotierten 1. Platz bei der Fundraising-Schau der Evangelischen Landeskirche erhielt, würdigt, dass in Dettingen bei den Bürgern ein vorbildliches ehrenamtliches Engagement vorhanden ist,“ lobte Bürgermeister Haußmann die Initiative. Dabei war ursprünglich angedacht, dass die bürgerliche Gemeinde das Alte Gemeindehaus kauft, berichtete Haußmann. Der Kinder- und Jugendhilfeplan der bürgerlichen Gemeinde und der darin enthaltene Bedarf nach mehr Familienarbeit war dann der Ausgangspunkt für die Aktion gewesen. Mitglieder der Kirchengemeinde hatten Interesse an den Ergebnissen des Kinder- und Jugendhilfeplans und fragten, wo welches Angebot gemacht werden könnte, erklärte Pfarrer Wilfried Veeser. Schließlich seien alle gemeinsam übereingekommen, die vorhandenen Ressourcen zu nutzen. So entstand schließlich die „Mach-Mit!“ Aktion zum Erhalt des Alten Gemeindehauses in seiner heutigen Form. Im Familiengottesdienst, der die Einweihungsfeierlichkeiten eröffnete, nannte Veeser in seiner Ansprache das Gottvertrauen als Impuls für diejenigen, die sich für den Erhalt des Alten Gemeindehauses einsetzten. Er griff das Motto auf, das Kinder des Kindergartens Regenbogen mit ihren Erzieherinnen und Eltern in Liedern vortrugen. In ihnen war von Stärke und Vertrauen in Gottes Handeln die Rede. Nach dem Gottesdienst fand die offizielle Einweihungs- und Eröffnungsfeier wegen des einsetzenden Regens ebenfalls in der Kirche statt. Pfarrer Daniel Trostel dankte den vielen Spendern und ehrenamtlichen Helfern, die es ermöglicht hatten, dass das Alte Gemeindehaus jetzt wieder als Familienzentrum und für die Jugendarbeit genutzt werden kann. „Ich wünsche mir viel Begegnungen von Menschen aus verschiedenen Gruppen, Vereinen und Kirchen in dem Alten Gemeindehaus,“ brachte Trostel seine Hoffnung über die vielfältige Nutzung des renovierten Gebäudes zum Ausdruck. Dekanin Renate Kath übermittelte die Grüße des Kirchenbezirks für die gelungene Renovierung des Gemeindehauses und verband damit den Wunsch, dass in dem Alten Gemeindehaus Gemeinde gelebt wird. Architekt Manfred Wolf erinnerte an die multifunktionelle Nutzung des Alten Gemeindehauses, das die Bürger ab 1947 als Rathaus und Feuerwehrmagazin verwendeten. Ebenso diente der Bürgersaal dazu, Gottesdienste und Hochzeiten zu feiern. Wolf beschrieb die Herausforderungen beim Umbau, die aufgrund des Denkmalschutzes entstanden. Er dankte den 21 Handwerkerfirmen, die mit 50 Mitarbeitern den Umbau schnellstmöglich vorangetrieben hatten. Dass Bürgermeister Rainer Haußmann auch poetische Fähigkeiten hat, zeigte er mit einem eigens für den Festtag erstellten Gedicht, das er bei der Eröffnungsfeier vortrug. „Dies Haus haben wir gebaut, und dem lieben Gott anvertraut. Der wolle es behüten vor Unglück und Gefahr, und alle, die da wohnen immerdar. Auch alle, die da gehen aus und ein, mögen von Gott beschützet sein,” reimte der Bürgermeister zum Abschluß seines Gedichts und überreichte den Text in Form einer Tafel an Daniel Trostel und Wilfried Veeser. Wie sich die Anwesenden nach der Einweihungsfeier beim Rundgang persönlich überzeugen konnten, wird das Alte Gemeindehaus auf vielfältige Art und Weise genutzt. Neben dem Familienzentrum, das im zweiten Obergeschoss ein vielfältiges Angebot zur Kinderförderung und Kinderbetreuung in neuen Räumlichkeiten anbietet, wird der Keller und der erste Stock von der Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde genutzt. Im Erdgeschoß befindet sich weiterhin das Buchcafe von Stefan Fink, das sich mit Autorenlesungen, Vorlesestunden für Kinder und anderen Events in Dettingen einen Namen gemacht hat. Bei zahlreichen Aktionen wie einer Mit-mach Aktion am Hometrainer, Bastelaktionen, Poträtaufnahmen durch einen Fotografen und einer Tombola bei der neben Gutscheinen von Gewerbetreibenden unter anderem eine Motorradfahrt mit Wilfried Veeser und ein Frühstück mit Pfarrer Trostel verlost wurden, fand der Mach-mit!-Tag seine Fortsetzung. Zu Ende ist die Mach-Mit!-Aktion damit nicht, wie Karin Bauer, die Leiterin der Aktion, auf Nachfrage mitteilte. Da noch 95000 Euro aufzubringen sind, wird es in diesem Jahr noch etliche Veranstaltungen der Aktion geben.

..................................................................................

Impressionen von der Einweihung

Dass Bürgermeister Rainer Haußmann auch poetische Fähigkeiten hat, zeigte er mit einem eigens für den Festtag erstellten Gedicht, das er bei der Eröffnungsfeier vortrug. „Dies Haus haben wir gebaut, und dem lieben Gott anvertraut. Der wolle es behüten vor Unglück und Gefahr, und alle, die da wohnen immerdar. Auch alle, die da gehen aus und ein, mögen von Gott beschützet sein,” reimte der Bürgermeister zum Abschluss seines Gedichts und überreichte den Text in Form einer Tafel an Daniel Trostel und Wilfried Veeser.

Auf dem Bild sehen wir Pfarrer Daniel Trostel und Bürgermeister Rainer Haußmann mit der Gedenktafel sowie Pfarrer Wilfried Veeser, der die Urkunde des gewonnenen 1. Preises bei der diesjährigen Fundraisingschau in Händen hält.

..................................................................................

Das Mach mit!-Team hat den 1. Preis bei der diesjährigen Fundraisingschau in Bad Boll gewonnen. Wir freuen uns riesig, denn er kommt passend zur morgigen Einweihung des Alten Gemeindehauses.

3. Württembergischer Fundraisingpreis am 16. Juli 2011 in der Evangelischen Akademie Bad Boll

Auszug aus der Laudatio von Kirchenrat Dan Peter, Evangelische Landeskirche in Württemberg

Meine sehr geehrten Damen und Herren,
ich freue mich sehr, dass die Evangelische Landeskirche in Württemberg heute zum dritten Mal einen Fundraisingpreis vergibt. Genauer gesagt: nicht nur einen Preis, sondern gleich zehn Preise, und zwar im Gesamtwert von 7.600 Euro.

Mein herzlicher Dank geht zu Anfang an diejenigen, die den Fundraisingpreis erst attraktiv gemacht und die Preise gestiftet haben! Es handelt sich dabei um Preisgelder von
• 800 Euro, die die Agentur em-faktor aus Stuttgart gibt.
• Ebenfalls 800 Euro gibt die Fundraising Akademie aus Frankfurt.
• Und nochmals 800 Euro gibt die Evangelisches Medienhaus GmbH.
• 1.200 Euro stellt die Evangelische Kreditgenossenschaft zur Verfügung
• Ebenfalls 1.200 Euro stiftet die Bruderhilfe Pax Familienfürsorge.
• Genauso 1.200 verdanken wir dem Evangelischen Gemeindeblatt für Württemberg.
• Und nochmals 1.200 Euro Preisgeld kommen von der Deutschen Post.
• Zusätzlich stiftet 400 Euro für den Publikumspreis die Evangelische Akademie Bad Boll.

Außerdem erhalten alle Preisträger eine Geschenk-Tasche mit Werbemitteln – gestiftet vom WerbeDienst.

Kategorie Gesamtkonzepte, 1. Preis
Der 1. Preis geht an Evang. Kirchengemeinde Dettingen/Teck für das Projekt „Altes Gemeindehaus. Mach mit!“:
Hier besticht das appellative Motto „Mach mit!“, und es hat entsprechende Maßnahmen nach sich gezogen, die viele Menschen zum Mitmachen animiert haben. Animiert, um das alte Gemeindehaus für neue Zwecke – Jugendarbeit, Familienarbeit und Buchcafé – umzubauen. Auffällig waren die vielen Kommunikationswege per website, Facebook, Plakaten, Flyern, Briefen, Spendenanzeiger am Gemeindehaus, Prospekten und künstlerischen Postkarten. Das Gesamtkonzept war wohl strukturiert und hat insbesondere auf Gemeinschaft stiftende Aktivitäten gesetzt: Kabarett und Musik, Spendenlauf, Bücherflohmarkt, Handy-Sammlung, Pfarrer-Wiegen und mehr. Gut 150.000 Euro wurden so gesammelt.

Herr Gerald Schmidt von der Bruderhilfe Pax Familienfürsorge überreicht nun die Urkunde an die Vertreter von Dettingen (Pfarrer Wilfried Veeser, Nadine Heinel-Wölfle und Karin Bauer).

..................................................................................

Wir möchten uns auf diesem Wege auch nochmals ganz herzlich bei unserem Fundraiser Herrn Engelking bedanken, der uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat und uns immer wieder wichtige Tipps rund um das Thema Fundraising gegeben hat.

..................................................................................

Herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger zur offiziellen Einweihung des renovierten Alten Gemeindehauses in Dettingen

Unser Architekt Manfred Wolf legt selbst letzte Hand an, damit wir morgen das Schmuckstück einweihen können.

Kleiner Vorgeschmack: Das ist der Abgang zum Keller.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Handwerker, die gestern noch unglaubliches geleistet haben. Außerdem natürlich ein großes Lob an alle freiwilligen Helfer, die schon seit Monaten regelmäßig auf der Baustelle anzutreffen waren und selbstverständlich auch an alle, die heute das Haus auf Hochglanz gebracht haben.

Kommen Sie am Sonntag vorbei und staunen Sie.

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack. Erkennen Sie den Abgang des Kellers wieder.

Seien Sie gespannt, was Sie morgen alles erwartet.

.........................................................................................

Großer Mach mit!-Tag am 17. Juli. Das Fest findet bei jedem Wetter statt.

An diesem Tag findet die Einweihung des umgebauten Alten Gemeindehauses statt.

10 Uhr Familiengottesdienst mit dem Thema “Bau mit”

10.50 Uhr offizielle Einweihung des Alten Gemeindehauses mit Posaunenchor und verschiedenen Ansprachen

ab 11.30 Uhr Essen und Getränke

ab 11.30 Uhr Komm-auf-den-Punkt mit interessanten Preisen

ab 11.30 Uhr Fit für Mach mit! – eine tolle Mit mach-Aktion mit Hometrainern. Für jeden von Ihnen gefahrenen km auf unseren Hometrainern erhalten wir von verschiedenen Sponsoren eine Spende

ab 11.30 Uhr Kinder- und Jugendaktionen: Dschungel-Parcour, Human Soccer, Bastelaktionen

ab 11.30 Uhr Infostand “L.I.F.e.”*-Lebensberatung

ab 11.30 Uhr Seifenkiste – duftende Seife, Postkarten, Herzbilder

ab 12 Uhr Führungen durchs Alte Gemeindehaus (zu jeder vollen Stunde) mit Pfarrer Wilfried Veeser und/oder Architekt Manfred Wolf

ab 13.30 Uhr Kaffee und Kuchen

ab 13.30 Uhr Fotoshooting der Fa. TTS-PHOTOGRAPHY by Rainer Schmid (ein Teil des Erlöses wird von Rainer Schmid an Mach mit! gespendet)

14 Uhr Sponsorenlauf

15.30 Uhr Auslosung und Bekanntgabe der Gewinner aus der Komm-auf den-Punkt-Aktion

Wir laden Sie schon jetzt recht herzlich zu diesem besonderen Tag ein. Schauen Sie sich unser neues Schmuckstück im Herzen unserer Gemeinde an und feiern Sie mit uns.

..................................................................................

3. Württembergischer Fundraisingpreis wird verliehen und wir erreichen einer der ersten 3 Plätze.

Am 16.Juli 2011 wird in Bad Boll der 3. Württembergische Fundraisingpreis der Evang. Landeskirche verliehen. Nadine Heinel-Wölfle hat dazu im Februar eine Bewerbung über unser Mach mit!-Projekt eingereicht und wir haben nun erfahren, dass wir wohl einen der ersten 3 Plätze (von 39 Bewerbern) erreicht haben. Wir freuen uns riesig, denn am nächsten Tag feiern wir die Einweihung des Alten Gemeindehauses und können dann stolz verkünden, welchen Platz wir tatsächlich gemacht haben.

Wir wurden deshalb von der Evangelischen Landeskirche eingeladen unser Mach mit!-Projekt auf der 3. Württembergischen Fundraisingschau am 16.07.2011 in Bad Boll zu präsentieren.

..................................................................................

Das Benefizkonzert mit dem Duo Veeser am Sonntag, den 17.04. war ein sehr gelungener Abend.

Am Sonntag, den 17. April veranstaltete das bekannte Duo Veeser ein Benefizkonzert im Gemeindehaus im Pfarrgarten. Einlass war um 18.30 Uhr, Konzertbeginn um 19 Uhr. Die zahlreichen Gäste wurden mit einem Musikreigen aus unterschiedlichen Epochen unterhalten. Pfarrer Veeser dankte seinen Kindern Kerstin und Jens ganz herzlich für das kurzfristig anberaumte Konzert zu Gunsten der Renovierung des Alten Gemeindehauses. Statt Eintritt wurde um eine Spende gebeten.

Wir vom “Mach mit!”-Team bedanken uns auch ganz herzlich bei Kerstin und Jens Veeser für das tolle Konzert und natürlich bei allen Zuhörern, die uns mit ihrer Spende von 500 € wieder einen Schritt näher bei der Renovierung des Alten Gemeindehauses gebracht haben. In der Pause verkauften Freunde von Kerstin und Jens Butterbrezeln und Getränke (dieser Erlös steht noch nicht fest und kommt noch hinzu). Wir bedanken und auch dafür ganz herzlich.

.............................................................................

Mehr als 2.000 € bei drei Aktionen. Einfach klasse.

Am Sonntag, den 20.03. war das Opfer des Gottesdienstes für die Renovierung des Alten Gemeindehauses bestimmt und erbrachte 937,42 €.

Am Wahlsonntag verkaufte das Team von Mach mit! am Rathaus 16 von vielen fleißigen Bäckerinnen gespendete Kuchen und erzielte einen Gewinn von 366 € + einer Einzelspende von 50 €. Außerdem fand im GiPf auch ein Gemeindeessen von einem Hauskreis-Team statt und dabei wurden 709,76 € erwirtschaftet. Alles zusammen ergibt eine Spendensumme von 2.013,18 € und wir sagen herzlichen Dank an alle Spender.

.............................................................................

Es werden noch freiwillige Helfer gesucht.

Neben den Fachmännern helfen auch zahlreiche „Heinzelmänner“
bei der Renovierung des Alten Gemeindehauses

Bereits Anfang Februar fiel der Startschuss zur Renovierung des Alten Gemeindehauses.
Seither hat sich bereits viel getan. Das Haus wurde entkernt, das Dach ist so gut wie gedämmt und einige Wände wurden eingerissen. Wie überall, lässt sich natürlich auch bei einem solchen Großprojekt durch Eigenleistungen einiges einsparen. So treffen sich seit 05. Februar jeden Samstag eine Truppe freiwilliger Helferinnen und Helfer ab 09.00 Uhr im Alten Gemeindehaus. Am 12.02. konnten rd. 25 Abbruchhelfer gezählt werden. Das ist eine stolze Zahl und die Bereitschaft uns bei diesem Projekt tatkräftig zu unterstützen verdient Anerkennung. Wir bedanken uns daher sehr herzlich bei allen, die in den vergangenen Wochen mit angepackt haben!
Die „Heinzelmanntruppe“ rund um Markus Blankenhorn hat schon einiges geschafft und dennoch gibt es noch viel zu tun ….

Wer also Lust und Zeit hat ist herzlich eingeladen – Mach mit!

Wann? samstags ab 9.00 Uhr
Wo? Altes Gemeindehaus

...........................................................................

Die Renovierung hat begonnen

Der Bauzaun steht und am Samstag, den 05.02. haben sich schon einige Freiwillige eingefunden um diverse Abbrucharbeiten zu erledigen. Da wir durch Eigenleistungen natürlich viel Geld sparen können, freuen wir uns auf viele fleißige Hände.

WE NEED YOU

Du bist bereit…
…zu schwitzen!
…Dich auszupowern!
…Deine Schmutzklamotten anzuziehen!
…Dich wie ein Kerl zu fühlen!

Uns fehlen noch Leute, die helfen im Alten Gemeindehaus Wände und Böden rauszureißen und noch ein paar Sachen ausräumen und wegbringen!
Es wird auch ein gemeinsames Mittagessen geben!

Wenn ihr Lust habt kommt doch einfach am Samstag ab 9.00 Uhr zum Alten Gemeindehaus!

...........................................................................

Mach Mit! - "Schwäbischer Abend" am 22.01.2011 mit der Gruppe BLACK SHEEP im ausverkauften Gemeindehaus im Pfarrgarten

Das waren Musiker! Eine urige Band BLACK SHEEP aus dem tiefsten Oberschwaben mit 3 Spielern und dem Frontmann Wollie Malone (Wolfgang Müller). Schade, dass die 3 Spieler persönlich am 22. Januar 2011 nicht anwesend sein konnten. Dennoch war ihr schwäbisches Gastspiel von aller bester Sahne. Denn ab 20 Uhr gaben die Musiker bekannte sowie selbst komponierte schwäbische Lieder und Geschichten zum Besten. Mit viel Witz und Charme verstand es die Gruppe BLACK SHEEP die Besucher im ausverkauften Gemeindehaus im Pfarrgarten an ihrer eigenen schwäbischen Seele zu streicheln, sie immer wieder bei unterschiedlichen Rhythmen zum Mitklatschen, Mitmachen und Mitsingen zu animieren. Selbst des Schwäbischen nicht kundige Besucher waren fasziniert von dem, was an diesem Abend passierte. Brausender Beifall verabschiedete schließlich spät am Abend die vier Musiker, von denen ja 3 leider nicht anwesend sein konnten.
Mach Mit! dankt der Band ganz herzlich für diesen tollen Abend, denn sie haben auf ihre Gage verzichtet und den Erlös komplett der Renovierung des Alten Gemeindehauses in Dettingen gespendet.
Dafür möchten wir uns ganz, ganz herzlich bei Wollie Malone und seinen faszinierenden, nicht immer anwesenden Musikern bedanken und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg – hoffentlich klappt es bald mit dem ersehnten Auftritt der Band in der Daimler-Arena.

..............................................................................

Dettinger Beitrag – ein voller Erfolg

Karin Bauer, die Leiterin der Mach Mit! – Aktionen, und Walter Ernst, Kirchenpfleger, beim Befüllen des Spendenbarometers

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit wendet sich die Evang. Kirchengemeinde an ihre Mitglieder mit der Bitte, einzelne ihrer aktuellen Projekte zu unterstützen. Dieses Mal waren es zwei: die Jugendarbeit und die Renovierung des Alten Gemeindehauses. Nachdem unser Kirchenpfleger, Walter Ernst, die eingegangenen Spenden abgerechnet hat, ergeben sich folgende Summen:
Für die Jugendarbeit: 2.775,00 Euro
Für das Alte Gemeindehaus: 14.484,00 Euro.
Für dieses überwältigende Ergebnis danken wir allen Spenderinnen und Spendern von ganzem Herzen.
Allein das Spendenbarometer des Alten Gemeindehauses kletterte dadurch auf aktuell 155.436,00 Euro. Damit haben wir die Spendenetappe 2/3 der Eigenmittel in Höhe von 220.000,00 Euro bis zum Start der Renovierungsarbeiten erreicht und können wie geplant zum 1. Februar damit beginnen.
Die Evang. Kirchengemeinde und das Mach Mit! – Team sind über diese spürbare Unterstützung begeistert. Dies ermutigt, dran zu bleiben und auch die Renovierung so zügig wie möglich voran zu bringen. Schon jetzt laden wir auf den 17. Juli 2011 ein. Da wollen wir einen großen Mach Mit! – Tag feiern und das Alte Gemeindehaus nach seiner Renovierung einweihen.

............................................................................

1. Entrümpelungsaktion im Alten Gemeindehaus

Am Samstag, den 15.01.2011 hat nun die 1. Entrümpelungsaktion im Alten Gemeindehaus stattgefunden. Wie man sieht waren viele fleißige Helfer am Werk. Vielen Dank dafür.

..............................................................................

Der Bücherflohmarkt am Sonntag, den 12.12.2010 beim Dettinger Weihnachtsmarkt erbrachte einen Gesamterlös von 577,19 €. Davon geht die Hälfte an den Jugendförderverein und die andere Hälfte für die Renovierung des Alten Gemeindehauses. Wir danken allen Buchspendern und allen Käufern.

...............................................................................

.............................................................................

Handy-Sammelaktion zu Gunsten des Alten Gemeindehauses

Am 15. November startet zu Gunsten des Alten Gemeindehauses in Dettingen eine neue Mach-mit!-Aktion. Bis zum 15. Januar werden ausgediente Handys gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt. Jährlich werden in Deutschland rund 30 Mio. neue Handys in den Verkehr gebracht. Von den anfallenden Althandys werden lediglich 1 Mio. recycelt, 10 Mio. Handys landen im Restmüll. Geschätzte 85 Mio. ausrangierte Handys liegen in Schubladen, weil die Besitzer nicht wissen, wie und wo das Handy ordnungsgemäß entsorgt werden kann. Mit der Abgabe Ihres alten Handys können Sie nun doppelt helfen. Zum einen landen Schwermetalle und Schadstoffe nicht mehr in der Umwelt und zum anderen unterstützen Sie die Renovierung des Alten Gemeindehauses. Denn für jedes zugeführte Handy geht ein kleiner Betrag der Firma Remondis Elektrorecycling an das Alte Gemeindehaus. Nach seiner Renovierung und dem Umbau wird das Alte Gemeindehaus Sitz des 2009 gegründeten Familienzentrums. Philosophie und Ziel des Familienzentrums ist es soziale Verantwortung für Kinder und Jugendliche mit altersspezifischen Angeboten zu übernehmen, Eltern und Erziehungsberechtigte zu unterstützen und ein Treffpunkt für alle Bürgerinnen und Bürger zu sein. Die Handysammelaktion spiegelt dies Grundphilosophie wieder; gemeinsam verantwortlich zu handeln. Daher unser Appell an Sie: „Machen Sie mit – werfen Sie Ihr ausgedientes Handy für den guten Zweck in die Sammelbox!“ Die Sammelkisten stehen in der Zeit von 15. November 2010 bis 15. Januar 2011 im buchcafe in Dettingen (Schulstr. 3/1) und in der Matschkiste in Kirchheim (Dettinger Str. 35) im oben genannten Zeitraum bereit.

.........................................................................

Presseartikel Echo vom 19.11.2010

..........................................................................

07.11.2010 Weihnachtsgutsle am verkaufsoffenen Sonntag bei Schuh Schmid sowie am Sonntag, den 14.11. beim Ständerling nach der Kirche

Wir danken allen fleißigen Bäckerinnen und Bäckern, die für uns ihre leckersten Weihnachtsgutsle gebacken haben und sie für unsere Aktion zum Erhalt des Alten Gemeindehauses gespendet haben.

Unser herzlicher Dank gilt auch all jenen, die uns am Stand bei Schuh-Schmid besuchten, um die leckeren Plätzchen gegen eine Spende zu erwerben. Natürlich gilt unser Dank auch dem Schuhhaus Schmid, das uns bei regnerischem Wetter Unterschlupf in ihren Verkaufsräumen bot.

Der Erlös von 210 € kommt der Renovierung des Alten Gemeindehauses zu Gute. Vielen Dank dafür.
………………………………………………………………………………………………………………..
Außerdem wurden am Sonntag, den 14.11.2010 beim Ständerling nach der Kirche die restlichen Gutsle angeboten und wir erzielten daraus nochmals einen Erlös von insgesamt 273,30 €. Vielen Dank auch dafür.

Im Gottesdienst am 14. 11. 2010 wurde für die Renovierung des alten Gemeindehauses geopfert – insgesamt 731,38 €.

Wir gehen somit mit Riesenschritten der geplanten Renovierung entgegen.

Das Gesamtergebnis der Weihnachtsgutslesaktionen beträgt stolze 670,20.€

....................................................................................

07.07.2010 Offizielle Scheckübergabe der Kindertageseinrichtungen an "Mach mit!"

Am 07.07.2010 durfte Karin Bauer als Koordinatorin des “Mach mit!”-Teams einen Scheck über 650 € von den Leiterinnen der Dettinger Kindertageseinrichtungen entgegen nehmen. Die Dettinger Kindertageseinrichtungen haben einen Teil ihres Erlöses des “Mach mit!”-Tages für die Erhaltung des Alten Gemeindehauses gespendet. Wir möchten uns nochmals ganz herzlich für die großzügige Spende bedanken.

....................................................................................

07.07.2010 Das Spendenbarometer zeigt jetzt was beim "Mach mit!"-Tag erzielt wurde

Das Spendenbarometer wurde von einem der beiden Mädels mit schwarzen Tischtennis-Bällen befüllt, die den Erlös des “Mach mit!-“Tages anzeigen.

...........................................................................

„Mach mit!“ das haben sich auch Lisa und Anna zu Herzen genommen. Denn auch die beiden Mädels wollten ihren ganz eigenen Teil zum den Erhalt des Alten Gemeindehauses beitragen. So spendeten sie einen Teil von ihrem Taschengeld! Eine Spende vom Taschengeld und das Bekenntnis zur sozialen Verantwortung in so jungen Jahren ist nicht selbstverständlich und verdient unsere Hochachtung – herzlichen Dank!

........................................................................

13.06.2010 Mach mit!-Tag ein toller Erfolg

5.426,36 € als Reinerlös zur Erhaltung des Alten Gemeindehauses. Ein beachtliches Ergebnis.

Ein herzliches Danke Schön allen Besuchern dieses Tages, die zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben.

Rückblick Mach-mit!-Tag am 13.06.2010

Gemeinsam haben wir uns ein großes Ziel gesetzt – wir wollen das Alte Gemeindehaus für die Zukunft erhalten. Daher sammelt „Mach mit!“ seit einem Jahr mit verschiedenen Aktionen Spenden und Gelder für den Erhalt des Alten Gemeindehauses (Eigenanteil an der Renovierung rund 220.000 Euro).

Der diesjährige Mach-mit!-Tag, der zugunsten des Alten Gemeindehauses und der Dettinger Kindertageseinrichtungen veranstaltet wurde, hat uns unserem Ziel wieder einen großen Schritt näher gebracht! Dank der vielen verschiedenen Angebote und trotz feuchter Witterung zahlreich erschienenen Besucher und Gäste konnte „Mach mit!“ einen Erlös in Höhe von 5.426,36 Euro erwirtschaften. Auch die Dettinger Kindertageseinrichtungen konnten sich über einen Reingewinn in Höhe von 2.539,52 Euro freuen.

Erlös „Mach mit!“
Pfarrer wiegen: 1.056,69 Euro
Sponsorenlauf: 1.536,00 Euro
Postkartenverkauf: 469,00 Euro
Lederangebot: 106,90 Euro
Essen: 912,00 Euro
Getränke: 565,77 Euro
Eis buchcafe: 130,00 Euro
Spende von den Kindergärten: 650,00 Euro
__________________________________
Gesamt: 5.426,36 Euro

Nach der Renovierung des Alten Gemeindehauses wird in dem Gebäude auch das Familienzentrum beheimatet sein. Als feste Partner des Familienzentrums ließen es sich die Kindertageseinrichtungen nicht nehmen, neben der Vorplanung und des Arbeitseinsatzes einen Betrag in Höhe von 650,00 Euro aus ihrem Erlös an „Mach mit!“ zu spenden. Durch diese großzügige Spende beläuft sich der aktuelle Spendenstand für den Erhalt des Alten Gemeindehauses auf insgesamt 119.009,36 Euro.

An dieser Stelle wollen wir uns nochmals bei den vielen fleißigen Helfern, Organisatoren, Kuchenbäckern, Grillmeistern, Küchenfeen und auch -elfen, zahlungskräftigen Käufern, Sponsoren und auch Läufern, unserem Auktionator Stefan Schmid, unseren Eisverkäufern aus dem buchcafe, Herrn Dirr vom REWE-Markt für die Blumenspende sowie Nadine und Michael von der Ledermanufaktur Mayer und natürlich bei den zahlreichen Gästen und Besuchern, die zu diesen tollen Ergebnis beigetragen haben bedanken. Ein besonderer Dank gilt Karin Bauer für die Hauptorganisation von Seitens “Mach mit!”, Inge und Markus Eichler mit ihrem Sponsorenlauf-Team und den Mitarbeiterinnen der Dettinger Kindertageseinrichtungen, die in unzähligen Stunden diesen Tag geplant und vorbereitet haben.

Pfarrer Wilfried Veeser wurde in Münzen und Kohle aufgewogen und erzielte den stolzen Betrag von 1.056,69 €. Der junge Mann schlachtete sogar sein Sparschwein dafür.

Das Buchcafe verkaufte leckeres Eis und spendete den Erlös von 130 €. Ein herzliches Danke Schön für diese tolle Geste.

Die Kindergartenkinder durften den Gottesdienst mitgestalten und in der Kirche konnten dann die verschiedenen Leinwand-Kunstwerke der Kindergärten bestaunt werden, die danach in einer Versteigerungsaktion erworben werden konnten.

Auch dieses Jahr organisierte Inge Eichler wieder einen perfekten Sponsorenlauf und ca. 40 Kinder waren mit Feuereifer dabei. Runde um Runde wurde so für einen guten Zweck um die Kirche gelaufen. So kamen am Ende 1.536 € für die Renovierung des Alten Gemeindehauses zusammen. Super Leistung der Kinder und vielen herzlichen Dank an die Sponsoren.

.......................................................................

19.05.2010 Einweihung des Spendenbarometers am Alten Gemeindehaus

Am 19.05.2010, genau 1 Jahr nach Einweihung des Familienzentrums, wurde am Alten Gemeindehaus bei einem kleinen Ständerling das Spendenbarometer eingeweiht. Hier kann immer der aktuelle Spendenstand abgelesen werden.

Dank an Schreiner R. Kuhn für den Rahmen und den Zusammenbau, T. Moser für die Plexiglasröhre, dem Tischtennisverein für die Leihgabe der TT-Bälle für die Füllung sowie G. Hahn und K. Bauer für die Gestaltung und Umsetzung des Spendenbarometers.

……………………………………………………………………………………………………………………….

Großer Mach mit!-Tag am Sonntag 13.06.2010

(näheres dazu erfahren Sie unter: nächste Projekte)

Zusammen für einen guten Zweck !

MACH-MIT-BILDER

„Machen Sie mit! Gestalten Sie mit! Zusammen für einen guten Zweck!“ Das war das Motto für die Erstellung der MACH-MIT-BILDER, die im vergangenen Jahr bei verschieden Festen und Veranstaltungen gestaltet wurden.

Ziel der MACH-MIT-BILDER ist es, die Vielfältigkeit und Kreativität vieler unterschiedlicher Menschen in einem Bild zusammenfassen und ein gemeinschaftliches Unikat entstehen zu lassen. Und das haben wir geschafft!

In den nächsten Wochen wollen wir Ihnen im Mitteilungsblatt diese Unikate, die am 13. Juni 2010 im Rahmen des großen MACH-MIT-KUNSTTAG versteigert werden, vorstellen. An diesem Tag wird rund um Rathaus und Kirche viel geboten sein! Der Erlös aus der Versteigerung kommt nicht nur dem Alten Gemeindehaus sondern auch den Kindertageseinrichtungen zugute.

„Mach mit !”

Der Fantasie keine Grenzen setzen!

100 kleine Vierecke, die von den zahlreichen Gästen kunterbunt mit Acrylfarbe gestaltet wurden.

Entstanden an der Einweihung des Familienzentrums am 19.05.2009

…………………………………………………………………………………………………………

7 Sonntage Kuchenverkauf

Stolze 648 € sind ein toller Reinerlös des Kuchenverkaufs. Dank an alle fleißigen Kuchenbäcker/innen.

Im letzen Jahr war es eine klasse Aktion. Was lag da näher, als es dieses Jahr zu wiederholen. Es gab also 7 Wochen lang Kuchen und Torten der Spitzenklasse.

Start war am Sonntag, 11. April 2010, nach dem Gottesdienst um 10.30 – 11 Uhr im Gemeindezentrum Guckenrain. Die Kuchen wurden zum Mitnehmen verpackt und gegen eine Spende abgegeben.

……………………………………………………………………………………………………………

Samstag, 27. März 2010

Viele Dettinger haben…

… ihn bereits schon im Haus. Den neuen Flyer über die Geschichte des Alten Gemeindehauses. Wollen Sie den Flyer ebenso? Hier gibt es ihn.

Donnerstag, 3. Dezember 2009

Die Jugend kocht…

Am 3. Dezember fand eine der letzten Mach-Mit-Aktionen dieses Jahres statt. Im Gemeindehaus im Pfarrgarten wurde für die Mitarbeiter des Altenheims von der Jugend ein leckeres Essen aufgetischt. Es wurde ein Reinerlös von 1.200 € erzielt. Vielen Dank an alle Helfer und Spender!

Samstag, 31. Oktober 2009

Bilder vom Kindermusical online >>

Freitag, 15. Mai 2009

Bilder vom Kabarettabend online >>

Mittwoch, 13. Mai 2009

Machen Sie mit!

Unterstützen Sie den Erhalt des Alten Gemeindehauses in Dettingen unter Teck.

Familienzentrum | Jugendarbeit | buchcafe

Diese drei Bereiche sollen in Alten Gemeindehaus eine Heimat finden.
Das Alte Gemeindehaus schaut auf eine lebendige Vergangenheit von 520 Jahren zurück. Als Rathaus, Kindergarten und Treffpunkt für unterschiedlichste Gruppen begleitete es Generationen in wichtigen Lebensabschnitten.

Doch das Haus ist in die Jahre gekommen. Die Fassade bröckelt, die Heizung lässt einen schwitzen oder frieren und im Keller schimmelt es gesundheitsbedenklich. Wir müssen dringend Maßnahmen zum Erhalt des Gebäudes ergreifen. Um eine optimale Nutzung des Gebäudes zu ermöglichen sind darüber hinaus Umbaumaßnahmen erforderlich, die wir im Zuge der Grundrenovierung mit umsetzen sollten.

Die Renovierungskosten für das Gesamtkonzept werden sich auf ca. 280.000 EUR belaufen – doch die Kassen sind leer.

Machen Sie mit und unterstützen Sie mit Ihrer Spende den Erhalt des Hauses oder engagieren Sie sich bei unseren Mach mit!-Aktionen und Projekten.